CDN: Konfigurieren von Cacheoptionen für statische Dateien

Bei Integration von Azure CDN (Content Delivery Network) in Ihre Azure-Web-App kann man einrichten, wie lange statische Inhalte in den CDN-Endpunkten zwischengespeichert werden sollen. Die Einstellung erfolgt dabei über die IIS-Konfigurationsdatei web.config innerhalb der Web Applikation.

Mit dem folgenden XML-Code wird beispielsweise festgelegt, dass der Cache in drei Tagen abläuft.

Nachdem Sie diese Konfiguration durchgeführt haben, wenden alle statischen Dateien in der Azure-Web-App die gleiche Regel im CDN-Cache an. Wenn Sie die Cacheeinstellungen genauer steuern möchten, fügen Sie eine web.config-Datei in einen Ordner ein, und fügen Sie dieser Datei Ihre Einstellungen hinzu. Fügen Sie z.B. eine Web.config-Datei zum Ordner \Content hinzu, und ersetzen Sie den Inhalt durch den folgenden XML-Code:

Diese Einstellung bewirkt, dass alle statischen Dateien im Ordner \Content 15 Tage lang zwischengespeichert werden.

Weitere Informationen zum Konfigurieren des <clientCache>-Elements finden Sie unter Client Cache <clientCache> (in englischer Sprache).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.